CORONA

Häufige Fragen und Antworten zum Schulbetrieb / aktuelle Schreiben vom Kultusministerium / Inzidenzwerte im Landkreis (RKI) 

09.09.
 
Liebe Eltern,


die Zeit ist nur so dahingeflogen und schon sind die Sommerferien wieder vorüber und das neue Schuljahr steht vor der Tür. Wir hoffen, Sie hatten alle eine schöne erholsame Urlaubszeit und sind alle gesund wieder zurück.


Der erste Schultag nach den Sommerferien startet

am 13.09.2021 wie üblich um 8.30 Uhr und endet um 12.30 Uhr (kein Nachmittagsunterricht).


Bitte denken Sie auch zu Beginn des neuen Schuljahres an die Einhaltung der bekannten Hygieneregeln, v.a.:

  • Die Kinder dürfen am Montag nur negativ getestet die Schule betreten (in den ersten zwei Wochen auch Genesene und Geimpfte!). Die Testnachweise unbedingt vollständig ausgefüllt am Montag mitbringen:

Schnelltest-Formular 

  • Testungen an folgenden Tagen:

In den ersten 2 Schulwochen: Mo und Do (neue Tests werden am 20.09. ausgeteilt)

Ab der 3. Schulwoche (27.09.) bis zu den Herbstferien gilt eine neue Regelung mit drei Testungen pro Woche zu folgenden Tagen: Mo, Mi und Fr!

  • Betreten des Schulgeländes und Schulgebäudes nur für Kinder und Lehrer

  • Mundschutzregeln bitte beachten! Medizinischer MNS ist in den ersten 2 Wochen auch im Klassenzimmer Pflicht! Wie üblich dürfen die Kinder immer zum Luftschnappen ans offene Fenster oder kurz an die frische Luft. Außerdem werden wir uns bei passendem Wetter viel draußen aufhalten;-)

  • Keine Gruppenvermischung: Jedes Kind geht direkt zu seinem Klassenzimmer Eingänge:

Klasse 1+2: Haupteingang

Klasse 3: Altes Schulhaus (NEU!!!)

Klasse 4: Feuertreppe

  • Wir achten weiterhin auf regelmäßiges Lüften und setzen zusätzlich Co2 Ampeln ein.


Wichtige Info:

Leider werde ich aus gesundheitlichen Gründen für einige Monate ausfallen.

Frau Löffler wird für diese Zeit wieder die kommissarische Schulleitung übernehmen.

Zu unserer großen Freude dürfen wir Herrn Schantz als Vertretungslehrer in unserem Team begrüßen. Er wird in Klasse 3 und 4 unter anderem die Fächer Mathematik, Musik und Sport übernehmen und dort im Team mitarbeiten.


Ich wünsche Ihnen allen einen guten Start ins neue Schuljahr & bleiben Sie alle gesund.

Herzliche Grüße


Friederike Klammer


05.07. 

Liebe Eltern,

wir werden heute den Kindern wieder ein großes Testpaket (mit 10 Schnelltests für Klasse 1-3 und 7 Schnelltests für die Klasse 4) mit nach Hause geben.

  • Somit sind sie bis zu den Sommerferien und Klasse 1-3 auch bis Anfang der 2. Wochen nach den Sommerferien mit ausreichend Schnelltests ausgerüstet.

Bitte denken Sie weiterhin montags und donnerstags an die Schnelltests Ihrer Kinder.

Leider kommt es regelmäßig vor, dass einzelne Kinder ohne Ihre negative Testbescheinigung in die Schule kommen. Dies bremst den Unterrichtsstart für den Rest der Klasse und ist unangenehm für Ihr Kind, wenn es dann draußen auf Sie warten muss.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Tests mit Ihren Kindern machen dürfen und ein Kind ohne negative Testbescheinigung nicht in die Schule lassen dürfen.

Im Moment werden viele Kinder wegen Erkältung abgemeldet. Wir sind sehr dankbar dafür, dass Sie hier Vorsicht walten lassen und Ihre Kinder hier erst einmal zuhause lassen. So hoffen wir, das Corona-Virus bleibt weiterhin aus der Schule draußen und ermöglicht uns einen schönen Abschluss der Schuljahres in Präsenz und mit den geplanten Ausflügen in den einzelnen Klassen.

Herzliche Grüße und bleiben Sie weithin alle gesund.

Friederike Klammer


17.06.

Liebe Eltern,

die Änderung der Corona-Verordnung Schule soll schon ab kommenden Montag in Kraft treten.

Betroffen ist hier vor allem die Maskenpflicht in folgendem Maße:

-Die Maskenpflicht in den Klassenräumen entfällt ab einer Inzidenz* unter 35, sofern in den letzten Wochen kein Coronafall an der Schule war!

-Die Maskenpflicht im Freien entfällt ab einer Inzidenz* unter 50

Alle anderen Regelungen (Testpflicht/ Hygienemaßnahmen/Maske im Schulhaus außerhalb des Klassenzimmers) bleiben bestehen.

Schön, dass dies nun bei den warmen Temperaturen so schnell für die Kinder entschieden wurde:-)

Diese Woche haben wir mit den Klassen immer wieder die "Grünen Klassenzimmer" genutzt und so den Kindern eine maskenfreie Zeit ermöglichen können.

Hoffen wir nun also, dass wir in der Schule weiterhin coronafrei und

*die Inzidenzzahlen im Bodenseekreis

weiterhin so niedrig bleiben und genießen und nutzen alles, was in der Schule gerade möglich ist.

Herzliche Grüße

Friederike Klammer


11.06.

Liebe Eltern,

nun hat das Kultusministerium also doch noch eine Möglichkeit gefunden, dass die Schule eine Eigenbescheinigung bei Selbsttestung ausgeben kann. Das ist perfekt und erleichtert für Sie und Ihre Kinder das Ganze doch enorm.

Sollten Sie eine solche Bescheinigung für Verein oder Musikschule benötigen, füllen Sie diese bitte zusätzlich zu der üblichen Bescheinigung vollständig aus und geben diese auch noch Ihrem Kind mit, damit wir es dann abstempeln und unterschreiben können. Die übliche Bescheinigung müssen wir in der Schule sammeln und benötigen wir also trotzdem.

Beide Bescheinigungen finden Sie selbstverständlich auch unter dem Reiten "Corona" auf der Homepage. Bitte denken Sie daran, immer den verwendeten Schnelltest-Namen einzutragen, da wir ständig neue Tests erhalten.

Ihre Bescheinigung ohne diese Angabe ist nicht gültig und wir dürfen Ihr Kind ohne vollständig ausgefüllter Bescheinigung nicht in die Schule lassen!

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Nun wünsche ich Ihnen ein schönes sonniges Wochenende.

Freundliche Grüße

Friederike Klammer


09.06.

Liebe Eltern,

es ist schön, dass nun die Schule wieder richtig starten konnte und wir hoffen, das kann nun bis zu den Sommerferien so bleiben.

Die aktuelle Testlieferung war groß genug, dass wir am Freitag den Kindern die Tests für die nächsten 3 Wochen (bis einschließlich 01.Juli) mitgeben können.

Also werden die Kinder erst wieder am Freitag 02. Juli das nächste Testpaket von uns erhalten.

Das aktuelle Testformular (finden Sie nach wie vor hier auf der neuen Homepage unter dem Reiter "Corona") bietet Ihnen den Vorteil, dass sie es (mit Name, Adresse und Geb.-Datum,...) nur einmal ausfüllen müssen und dann so abspeichern können. So müssen Sie pro Woche nur noch den aktuellen Namen des verwendeten Testes und Datum/Uhrzeit eintragen und unterschreiben.

Zu Ihrer Information: Leider ist es uns bei Selbsttestung nicht gestattet, eine offizielle Bescheinigung (für Vereine usw.) als Schule auszustellen. Dies ist nur bei Schulen möglich, die vor Ort testen.

Ab nächster Woche werden wir an der Schule eine englischsprachige Praktikantin haben, welche in Klasse 4 eingeteilt ist. Was für eine tolle Chance für die Großen, Ihre erlernten Englischkenntnisse mit einer Muttersprachlerin gleich einmal zu vertiefen und zu trainieren.

Wir freuen uns nun auf die Zeit in voller Präsenz mit Ihren Kindern und wünschen Ihnen noch eine schöne Restwoche. Bleiben Sie gesund.

Freundliche Grüße

Friederike Klammer


04.06.

Liebe Eltern, 

wie schon zu Ferienbeginn angekündigt können wir aufgrund der weiterhin niedrigen Inzidenzzahlen nach den Ferien endlich wieder in der Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen starten. Das bedeutet ab Montag Unterricht für alle nach Stundenplan. Die Testpflicht und Mund-Nasen-Schutzpflicht bleibt weiterhin bestehen! 

Bitte denken Sie also alle an die negative Testbescheinigung Ihrer Kinder am Montag (und Donnerstag)!  

Eine Abmeldung vom Präsenzunterricht für die letzte Phase bis zu den Sommerferien ist aufgrund der Pandemie weiterhin möglich. Denken Sie jedoch daran, dass Ihr Kind dann täglich zuhause erreichbar sein muss und die Lernpakte termingerecht abgeholt und auch wieder abgegeben werden müssen. Urlaubsreisen für schulpflichtige Kinder sind außerhalb der Schulferien nicht gestattet. 

Wir freuen uns nun auf den kompletten Unterrichtsstart ab Montag und wünschen noch allen ein schönes sonniges Ferienende. 

Ihr Montessori-Grunschul-Team


24.05.

Liebe Eltern,

sollte die Inzidenz im Bodenseekreis auch in der letzten Ferienwoche unter 100 bleiben, ist die Schulöffnung nach den Pfingstferien ohne Abstandsgebot im Klassenzimmer - also für alle in der vollen Klassenstärke nach Stundenplan - wieder möglich. Das Tragen eines medizinische Mund-Nasenschutz ist weiterhin vorgeschrieben. Die Vermeidung der Gruppenvermischung organisieren wir wie seither durch die versetzten Pausenzeiten.

Hoffen wir also, die Zahlen bleiben so niedrig und wenn wir alle in den Ferien weiterhin achtsam sind, haben wir gute Chancen auf durchgängige Unterrichtswochen in voller Präsenz bis zu den Sommerferien.

Vorsichtshalber ist es weiterhin gut, ab und zu auf der Homepage nachzuschauen, ob es Neuigkeiten gibt. So werden Sie auf jeden Fall am letzten Freitag der Ferien nochmals eine Nachricht mit den Neuesten Informationen auf der Homepage finden.

Ich wünsche Ihnen schöne Pfingstferien und bleiben Sie alle gesund.

Herzliche Grüße

Friederike Klammer


13.05.

Liebe Eltern,

aufgrund der steigenden Anmeldezahlen für die Notbetreuung, werden wir ab nächster Woche die Notbetreuung in 2 Gruppen durchführen müssen. Somit können alle angemeldeten Kinder in die Notbetreuung aufgenommen werden (Klasse 3 und 4 in ihren eigenen Klassenzimmern). Dadurch müssen wir nach den Ferien unser Unterrichtsangebot reduzieren und können im Wechselunterricht nur noch die Vormittage (ohne Mittagschule) anbieten. 

Die Notbetreuungslisten werden dauerhaft weitergeführt, da inzwischen immer die selben Kinder angemeldet sind. Ist Ihr Kind also einmal in der Notbetreuung drin, brauchen Sie nichts mehr unternehmen. Lediglich Abmeldungen, Änderungen oder Neuanmeldungen sind über der Corona-Reiter oben immer für die nächste Woche bis Donnerstag Abend online möglich, so können wir freitags noch vor dem Wochenende die noch nötigen Corona-Tests verteilen sowie die Betreuungs-Pläne ändern, falls dies dadurch notwendig würde (Erstanmeldungen müssen einmalig das Formular der Stadt Überlingen ausgefüllt und unterschrieben abgeben).

Ihnen und Ihren Familien wünsche wir noch einen schönen Feiertag und ein erholsames Wochenende

Ihr Montessori-Grundschul-Team


08.05.

Liebe Eltern,

nun ist entschieden, dass ab Montag - wie schon am 06.05. angekündigt - die Schulen wieder in den Wechselbetrieb starten dürfen (siehe Anhang):

Herzliche Grüße und Ihnen noch ein schönes Wochenende

Ihr Montessori-Grundschul-Team


06.05.

Liebe Eltern,

sollten die Inzidenzwerte im Bodenseekreis bis einschließlich Samstag unter 165 bleiben, dürfen wir evtl. nächste Woche wieder mit dem Wechselunterricht starten

-> Dies entscheidet sich erst am Wochenende (Samstag)! siehe offizielle Ankündigung:

Wir verfolgen unseren ursprünglichen Plan und somit wären dann ab Montag die Klassen 3+4 im Präsenzunterricht (Gruppeneinteilung wie vor 2 Wochen). Die Liste der Notbetreuung Klasse 1/2 wird wieder übertragen. Änderungen oder Neuanmeldungen bitte Hier über das Online-Formular.

Denken Sie bei Neuanmeldungen daran, einmalig das Anmelde-Formular der Stadt Überlingen ausgefüllt und unterschrieben in der Schule abzugeben.

-> Bitte verwenden Sie nur noch das neue Schnelltest-Formular!

In der nächsten Woche ist die Schule nur von Montag bis Mittwoch geöffnet, am Donnerstag, 13.05. ist Christi Himmelfahrt und Freitag ist dann ein beweglicher Ferientag. Hier findet auch keine Notbetreuung statt.

Dann bleibt uns noch 1 Woche (17.-21.05.) mit Klasse 1+2 in Präsenz bis zu den Pfingstferien (24.05.-04.06.).

Hoffen wir nun also das Beste und Sie schauen am Samstag wieder hier rein;-)

Herzliche Grüße 

Ihr Montessori-Grundschul-Team


04.05.

Liebe Eltern,

nun gilt ab heute nur noch das neue Testformular, welches sich auch am Computer ausfüllen lässt. Bitte verwenden Sie ab jetzt (Donnerstag!) nur noch dieses Formular und geben es ausgefüllt Ihrem Kind mit in die Schule:

In der Anlage noch Informationen für ... Eltern ... zu Entschädigungsansprüchen nach §§ 56 bis 58 IfSG bei Schließung von Schulen oder Kindertageseinrichtungen oder Absonderungsanordnungen gegenüber Kindern (Stand: 28.04.2021):

Sicherlich fragen Sie sich nun, wie lange die Schulen zu bleiben? Heute war der erste Tag im Bodenseekreis mit einem Inzidenzwert unter 165. Erst wenn die Inzidenzwerte an 5 Werktagen (auch der Sa zählt) in Folge unter 165 sind, dürfen die Schulen nach angemessener Planungszeit wieder öffnen. Wir bekommen hierzu dann eine entsprechende Meldung des Gesundheitsamtes und informieren Sie immer zeitnah, damit Sie auch planen können.

Vielen Dank für ihren Einsatz und Ihre Unterstützung im Fernunterricht

Herzliche Grüße 

Ihr Montessori-Grundschul-Team


01.05.

Die Schulen sind nun definitiv ab nächster Woche zu! 

Zum Materialtausch und zur Fernunterrichts-Betreuung werden die Klassenlehrerinnen sich wie gewohnt mit Ihnen in Verbindung setzen. 

Wie es dann weiter geht und wann die Schulen wieder öffnen können, geben wir Ihnen immer zeitnah hier weiter. 

Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

Ihr Montessori-Grundschul-Team


30.04.

Liebe Eltern,

wieder einmal kommen die schlechten Corona-Nachrichten erst pünktlich zum Wochenende...

Aufgrund eines Fehlers bei der Übermittlung der gestrigen Inzidenzzahlen, wurde uns erst heute bekannt, dass auch gestern schon die Inzidenzzahl im Bodenseekreis über 165 lag. Sollte dies auch morgen der Fall sein (wovon das Landratsamt Bodenseekreis ausgeht), müssen die Schulen im Bodenseekreis ab Montag geschlossen bleiben. Siehe auch das Schreiben "Ankündigung einer voraussichtlichen Schulschließung" im Anhang:

Die Anmeldungen zur Notbetreuung werden dann für nächste Woche auch für Klasse 1/2 übertragen. Bitte nutzen Sie das Online-Formular nur für Neuanmeldungen oder Änderungen in Klasse 1/2 (bitte möglichst schnell, Anmeldeschluss Sonntag 12.00 Uhr). Die Räume sind wie nach den Ferien (Klasse 1/2 im Zimmer von Klasse 1, Klasse 3/4 im Zimmer von Klasse 3)

Bis morgen Nachmittag wird die endgültige Entscheidung getroffen sein und wir werden Sie über die Homepage umgehend informieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichem Gruß

Andrea Löffler

i.V. von Frau Klammer

Montessori-Grundschule Nußdorf


27.04.

Liebe Eltern, 

da die Inzidenz-Werte im Bodenseekreis heute wieder UNTER 165 waren (die Vorgabe lautet ja: Schulschließung, wenn 3 Tage in Folge der Wert ab 165 nach Angabe beim RKI ist! Und dies war nur am Montag der Fall), rechnen wir diese Woche mit keiner Schulschließung

Ob nächste Woche der Wechselunterricht mit Klasse 1+2 wie geplant weiter gehen kann, werden wir sehen und Sie natürlich immer zeitnah informieren. Bis dahin planen wir auf jeden Fall für die nächste Woche alles wie bisher und übernehmen wieder alle Notbetreuungs-Kinder Klasse 3/4 aus der letzten Liste für die nächste Woche. Lediglich ABMELDUNGEN oder NEU-ANMELDUNGEN müssen bis Freitag (12.00 Uhr) für die Notbetreuung nächste Woche hier eingetragen werden!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung. 

Ihr Montessori-Grundschul-Team



20.04.

Liebe Eltern der Klasse 1/2

wir übernehmen wieder alle Notbetreuungs-Kinder Klasse 1/2 aus der letzten Liste für die nächste Woche. Lediglich ABMELDUNGEN oder NEU-ANMELDUNGEN müssen bis Donnerstag (12.00 Uhr) für die Notbetreuung nächste Woche hier eingetragen werden!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihr Montessori-Grundschul-Team


15.04.

Liebe Eltern, liebes Kolleginnen, liebes Schul- und Hordteam

ich danke Ihnen für Ihre Geduld - doch es hat sich gelohnt.

Nach der neuen Verordnung gibt es folgende Vorgaben für den Wechselunterricht und die Notbetreuung ab dem 19.04.:

  • Generelle Testpflicht (unabhängig einer 7-Tages-Inzidenz):

Für wen? Gilt für alle Personen (Lehrer, Betreuer sowie Kinder) die in der Schule präsent sind. Also sozusagen als Eintrittskarte ins Schulhaus.

Wie oft? 2 mal pro Woche.

Wann? Immer Montag und Donnerstag bei Schulpräsenz

Notbetreuung? Ab 3 Tage/Woche wie oben. Wenn Ihr Kind nur bis zu 3 Tage in der Woche die Schule besucht, genügt ein Test am ersten Tag. Beispiel: Ihr Kind kommt Di, Mi + Fr in die Notbetreuung -> Testung am Dienstag!

Wo wird getestet? Alle Eltern testen ihr Kind selbst zuhause. (Der Bedarf an einer Testung in der Schule war zu gering, so dass sich der Aufwand für die freiwilligen Helfer nicht lohnt.)

Nachweis des durchgeführten Tests: Füllen sie die Testbescheinigung bei Durchführung aus und geben Ihrem Kind diese im Original unterschrieben mit in die Schule: 

Was passiert, wenn mein Kind ohne Test-Bescheinigung in die Schule kommt, bzw. ein eigener nicht gültiger Test verwendet wurde? Ihr Kind darf die Schule nicht betreten und muss wieder abgeholt werden.

Test Positiv? Dann informieren sie bitte umgehend die Schule und Ihren Hausarzt.

Welche Tests sind zugelassen? Die Nasal-Tests, die Sie kostenlos von der Schule bekommen. Spucktests oder auch andere zugelassene Tests welche in der offiziellen Liste des Paul-Ehrlich-Instituts eingetragen sind - Liste siehe Anhang:

Testverteilung: Morgen (Freitag) von 7.30 - 9.30 Uhr im Schulhof mit Frau Löffler. (Spättermin von 12.00 - 12.30 Uhr mit Frau Vogt). Tests nur für Klasse 1+2 und die Notbetreuungskinder der Klasse 3+4

  • Alle Kinder aus der Notbetreuung bekommen morgen die Tests für die nächste Woche mit nach Hause. Hier ist also keine Abholung notwendig.
  • Die anderen Kinder bekommen die Tests dann nächste Woche beim Materialtausch-Tag mit.
  • Verpackung der Testkits: die Tests sind leider nicht einzeln verpackt, konnten jedoch für die Verteilung getrennt in Tütchen verpackt werden. Dies wurde von uns mit Handschuhen und Mundschutz durchgeführt.
  • Wechselunterricht:

Nach der neuen Regelung dürfen nur immer 2 Klassen im Unterricht sein, die sich auch in den Pausen nicht vermischen dürfen. Die Kinder müssen mit medizinischem Mundschutz und 1,5m Abstand zueinander im Klassenzimmer sitzen. Dies gilt auch für die Notbetreuung! Somit müssen wir nur noch die Klasse 3 teilen, da der Abstand in den anderen Klassestufen mit den anwesenden Kindern eingehalten werden kann. Dadurch haben wir trotz paralleler Notbetreuung mehr Lehrerwochenstunden zur Verfügung.

Unser Plan vom Dienstag geht somit auf und wir haben das Maximum an Unterricht für Ihre Kinder rausgeholt: Ihre Kinder erhalten in der Präsenzwoche nach Stundeplan inkl. Mittagschule Unterricht. Hort und Kernzeit finden auch wie angemeldet statt.

Präsenz nächste Woche (ab 19.04.): Klasse 1+2, danach (ab 26.04): Klasse 3 + 4 und so im Wechsel, solange die Schule offen bleiben darf.

  • Notbetreuung:

Wir gehen davon aus, dass die Anmeldungen für die Notbetreuung aus dieser Woche dann in den nächsten Wochen in dieser Form weiter gültig sind. Neuanmeldungen oder Änderungswünsche (andere Tage) können Sie dann über die Homepage angeben. Ansonsten übernehmen wir die Listen für die jeweiligen Klassen (nächste Woche Klasse 3+4)

Ich danke Ihnen für Ihre Geduld und hoffe, sie sind genauso überzeugt von unserer gelungenen Umsetzung des Wechselunterrichts. Unser Lehrerteam hat sich zusammen mit Frau Keller, Miriam Marek, Frau Joos und der Hortunterstützung (Ann-Jaqueline und Darius) auch mächtig ins Zeug gelegt um dies zu ermöglichen. An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank dafür an alle unsere Helfer!

Auch möchte ich mich nochmal ausdrücklich für die vielen positiven Nachrichten und Grüße in dieser Woche bedanken. Ich bin sehr froh, dass der Großteil von Ihnen sich an unserer Schule trotz des Pandemie-Chaos gut aufgehoben fühlt und freu mich auch über die zahlreichen positiven Rückmeldungen zum Informationsfluss über die Homepage. Wir bleiben dran und machen die Homepage noch Stück für Stück komplett, versprochen;-)

Leider bin ich krank und in den nächsten 2 Wochen nicht im Büro erreichbar. Frau Löffler und Frau Latk werden in dieser Zeit die Stellung halten und in Schulleitungsfragen die Ansprechpersonen sein (und auch regelmäßig den Anrufbeantworter abhören).

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und wünsche Ihnen viel Gesundheit und Zuversicht für die nächsten Wochen.

Herzliche Grüße

Friederike Klammer

Rektorin



09.04. Kurzinfo zu den Schnelltests am Montag 

Bitte geben Sie Ihrem Kind die Krankenkassenkarte mit. 

Denken Sie bitte an die Einverständniserklärung, falls diese noch nicht vorliegt. 

Treffpunkt am Montag um 7:40 Uhr auf dem Schulhof. Ich laufe dann zusammen mit den Kindern und Frau Rüba zur Praxis rüber. 

Die Notbetreuung findet für die Klasse 3 und 4 im Klassenzimmer der Drittklässler und für die Klasse 1 und 2 im Klassenzimmer der Erstklässler statt.

Viele Grüße und noch ein schönes Wochenende. 

Friederike Klammer 


07.04.

Hort im Rahmen der Notbetreuung

In Absprache mit dem Hort planen wir die Notbetreuung doch wieder gleich im Anschluss an die Schul-Notbetreuung ein, da dies im Schreiben vom KM nicht ganz klar ausgeschlossen ist. Also Hort-Notbetreuung nach Anmeldung (direkt beim Hort) täglich von 12-17.00 Uhr. 

Freundliche Grüße

Friederike Klammer & Alexandra Rietmann


06.04. 

Liebe Eltern,

da alle Grundschüler nächste Woche im Fernunterricht sind und die Grundschulen geschlossen bleiben, wird für die Familien, welche aus beruflichen Gründen auf eine Betreuung angewiesen sind, wieder eine Notbetreuung an der Schule zu den üblichen Zeiten (täglich von 8 - 12.00 Uhr) angeboten. Bitte melden Sie sich für die Notbetreuung bis Donnerstag (08.04.) 18.00 Uhr ausschließlich über unser übliches Online-Formular an: Hier.

Für die Notbetreuungs-Kinder, welche am Montag getestet werden sollen, ist der Treffpunkt schon um 7.40 im Schulhof vor dem Haupteingang. Bitte kreuzen Sie unbedingt den Testwunsch im Anmeldeformular an!

Da wir mit den genauen Anmeldezahlen planen müssen, und auch mit Frau Dr. Kopatz noch am Freitagvormittag die Testung organisieren müssen, können wir keine späteren Anmeldungen berücksichtigen. Am Freitag Mittag werden wir Ihnen dann, nach der Gruppeneinteilung für die Notbetreuung, auf der Homepage die entsprechenden Klassenräume für die einzelnen Gruppen mitteilen.

Weitere Informationen sind leider bis heute noch nicht bei uns eingegangen, werden aber immer schnellstmöglich auf der Homepage veröffentlicht. Der übliche tägliche kurze Blick auf die Homepage hält Sie auf dem Laufenden.

Ich wünsche Ihnen noch eine erholsame Woche und bleiben Sie weiterhin gesund.

Freundliche Grüße

Friederike Klammer


02.04.

Liebe Eltern, 

leider wurde nun zu Ferienbeginn beschlossen, dass die Grundschulen nach den Osterferien erst einmal im Fernunterricht sind und auch keine Kernzeit Betreuung sowie Hort-Betreuung stattfinden dürfen. Es wird lediglich eine Notbetreuung in der Schule angeboten. 

Die kompletten Schreiben vom Kultusministerium finden Sie hier zum Nachlesen:

- Schreiben vom 01.04.

- Schreiben vom 02.04

Alle weiteren Informationen, sowie auch das Anmeldeformular zur Notbetreuung, werden am Dienstag nach den Feiertagen auf der Homepage zu finden sein. 

Die Klassenlehrerinnen werden sich im Laufe der nächsten Woche noch zwecks Materialausgabe und Fernunterrichtorganisation mit Ihnen in Verbindung setzen. 

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und wünsche Ihnen trotz allem noch frohe Ostern. 

Freundliche Grüße 

Friederike Klammer 

22.03.

Liebe Eltern,

gerade hat das Gesundheitsamt sich zurückgemeldet und es gab gute Nachrichten:

Es gab keinen Kontakt in der Schule innerhalb der infektiösen Zeit. Damit ist auch keine Quarantäne notwendig und für alle Klassen kann der Unterricht ab morgen wieder nach Stundenplan stattfinden.

Es steht Ihnen frei zu entscheiden, ob sie ihr Kind in die Schule schicken, oder lieber bei sich zu Hause im Fernunterricht betreuen möchten. Falls Sie für Ihr Kind den Fernlernunterricht wünschen, können Sie dies einfach formlos schriftlich der Klassenlehrerin mitteilen.

Bleiben wir einfach alle weiterhin vorsichtig und lassen Sie Ihre Kinder weiterhin bei den ersten Krankheitsanzeichen besser vorsichtshalber zuhause. Vielen von Ihnen nutzen schon die Testangebote auch für die Kinder bei Arzt / Apotheke oder Testzentren und haben zur Absicherung schon Tests machen lassen. Das Gesundheitsamt empfiehlt, dies in 2 Tagen nochmals zu wiederholen bzw. regelmäßig 2 mal wöchentlich testen zu lassen, um eine Ausbreitung in der Schule durch den Corona-Virus zu verhindern.

Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung und wünsche Ihnen weiterhin viel Gesundheit und einen guten Start in die neue Woche.

Herzliche Grüße

Friederike Klammer


21.03. 

Liebe Eltern,

manche von Ihnen sind nun in Sorge, vor einer eventuellen Ansteckung durch den Corona-Virus in der Schule und haben sich damit an die Klassenlehrerinnen gewandt. 

Die Gefahr der Ansteckung war immer da und dies war auch der Grund für die wochenlangen Schulschließungen. Das Kultusministerium hat seit letzter Woche die komplette Schulöffnung in der Grundschule beschlossen, um wieder eine durchgehende Betreuung und vollständigen Unterricht im Klassenzimmer für alle Kinder zu ermöglichen. Dies war auch nötig, da immer mehr Eltern die Notbetreuung benötigt haben. Wir haben mit unserem Hygienekonzept (im Rahmen der Vorgaben) und unseren zusätzlichen freiwilligen Mundschutzregeln alles zum Schutze der Kinder und Lehrerinnen getan, was uns möglich war. Durch die neu eingeführte Mundschutzpflicht auch für die Grundschulkinder, welche ab Montag gilt, versucht nun die Regierung den Schutz innerhalb des Klassenzimmers noch zu erhöhen.

Troz allem gibt es keinen größeren Schutz, als zu Hause zu bleiben. Deshalb möchte ich Sie nochmals daran erinnern, dass seit Beginn der Pandemie die Schulpräsenzpflicht für alle Schülerinnen und Schüler aufgehoben wurde. Sie als Eltern entscheiden, ob sie ihr Kind in die Schule schicken, oder lieber bei sich zu Hause im Fernunterricht betreuen möchten. Dies gilt also nach wie vor und kann von Ihnen zu jeder Zeit für einen gewissen festgelegten Zeitraum (z.B. ab jetzt bis vorraussichtlich nach den Osterferien) beschlossen werden. Falls Sie für Ihr Kind den Fernlernunterricht wünschen, können Sie dies einfach formlos schriftlich der Klassenlehrerin mitteilen. Das Lernen wird dann wie üblich zuhause mit Fernlernpaketen stattfinden und die Kinder sind lediglich bei Klassenarbeiten/Tests präsent in der Schule. Nähere Informationen zu Ablauf und Organisation können wir Ihnen dann mitteilen, da dies je nach Anzahl der Meldungen variiert. Bei weiteren Fragen können Sie sich vormittags gerne auch telefonisch direkt an mich im Rektorat wenden.

Wir verstehen Ihre Sorge und unterstützen Ihre Entscheidung - ganz gleich ob Sie sich FÜR oder GEGEN eine Schulpräsenz entscheiden. Sie haben Ihre berechtigten Gründe.

Zusätzlich hoffen wir, mit einer regelmäßigen Testung der Kinder, noch mehr Sicherheit in die Klassenzimmer bringen zu können (siehe hierzu auch den ausführlichen Elternbrief vom 19.03. per Email).

Seien Sie herzlich gegrüßt und noch ein schönes Wochenende.

Friederike Klammer


19.03. - Nachtrag 20.45 Uhr

Nachdem einige Eltern wegen 2.-Kontakten nachgefragt haben:

Momentan gilt nur für die Direktkontakte die Anweisung des Schulamtes, am Montag zuhause zu bleiben. Dies betrifft ausschließlich die beiden Klassen, da keine Verbindung zum Hort bestand. Jedoch wäre es sicherer, Geschwisterkinder am Montag auch zuhause zu lassen. Am Montag werden wir dann vom Gesundheitsamt weitere Informationen erhalten. 
          

19.03.  - 17.45 Uhr

Liebe Eltern und Lehrerinnen der Klassen 2 und 4,

aufgrund einer festgestellten Corona-Erkrankung in unserer Schule müssen alle Kinder und Lehrerinnen aus Klasse 2 und 4 am Montag vorerst auf Anordnung vom Schulamt zuhause bleiben und haben Fernunterricht. 

Bitte meiden Sie ab sofort möglichst zusätzliche weitere Kontakte (in erster Linie Ihr Kind als Kontaktperson 1) und fragen Sie Ihren Arzt bei Krankheitssymptomen (Magen-Darm, Kopfweh, Fieber, Husten,...). Das weitere Vorgehen wird uns dann hoffentlich zeitnah vom Gesundheitsamt am Montag mitgeteilt und sogleich an Sie weitergeleitet.

Die Klassenlehrerinnen werden sich dann zur Organisation des Fernunterrichts per Email mit Ihnen in Verbindung setzen.

Es tut mir sehr leid, und ich hoffe, sie bleiben alle gesund!

Herzliche Grüße

Friederike Klammer

19.03.

Liebe Eltern,

wie ausführlich in der heutigen Eltern-Email beschrieben herrscht ab Montag auch für alle Kinder eine Maskenpflicht.

Sobald wir weitere Informationen zum Start und den Ablauf für die Schnelltests an der Schule haben, werden diese umgehend an Sie weitergegeben. Alle näheren Informationen hierzu finden Sie im heutigen Elternbrief. 

Bleiben Sie weiterhin gesund.

Alles Gute und herzliche Grüße

Friederike Klammer



12.03.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

nun geht die Schule endlich wieder für alle richtig los - und das, obwohl die Pandemie ja noch lange nicht vorüber ist. Manche von euch Kindern, oder eben auch Sie als Eltern, machen sich vielleicht Gedanken, ob das momentan nicht viel zu unsicher ist?

Hierzu ein paar mögliche Gedanken: Link zum Comic

Wenn wir alle die Regeln einhalten und unterstützen, bringt jeder seinen Beitrag zum Schutze der Anderen und vor alle auch für ein gutes Gefühl, eben alles was möglich ist getan zu haben. So muss sich im Ernstfall niemand einen Vorwurf machen, denn dann ist es so, wie mit den Läusen: Man kann nicht zu 100% verhindern, sie zu bekommen, aber man kann ganz viel dagegen tun, damit sie sich nicht unkontrolliert verbreiten! 

  • Hierzu gehört nun auch, dass die Lehrkräfte, sowie auch alle Kinder sich nun kostenlos jede Woche (sogar 2x) freiwillig auf Corona testen lassen können (seither möglich über Arztpraxen, Apotheken und in kommunalen Testzentren - weitere Möglichkeiten folgen noch). 

Zur Erinnerung nochmals unsere Hygiene-Regeln:

- Keine Gruppendurchmischung durch die verschiedenen Eingänge (jede Klasse ist wieder in Ihrem Raum!) und zeitversetzte Pausen

- Regelmäßig Quer-Lüften in den Räumen (alle 20 Min.)

- Mittagschule-Kernzeit-Kinder vermischen sich in der Mittagsbetreuung möglichst nicht mit den Hort-Kindern

- MNS/Alltagsmasken freiwillig auf den Begegnungsflächen (Flur + WC) und NEU: bei direktem Kontakt mit anderen Kindern oder Lehrern

Kontaktreduzierung ! (Eltern bleiben bitte draußen, MNS auf Schulhof für Erwachsene, Elterngespräche weiterhin möglichst per Telefon oder online,...) 

- Bei entsprechenden Krankheitssymptomen (bei Ihrem Kind oder in Ihrer Familie) erst nach Absprache mit Ihrem Arzt Ihr Kind wieder in die Schule schicken 

- Eine Infektion mit Corona in Ihrer Familie (also nicht nur bei Ihrem Kind) bitte sofort bei uns melden, damit wir zum Schutze aller reagieren können

Das können wir alle zusammen für die Schulgemeinschaft tun und mehr haben wir nicht in der Hand. 

Wir wünschen Ihnen nun ein schönes Wochenende und freuen uns auf den Schulstart ab Montag wieder für alle nach Stundenplan! 

Herzliche Grüße

Friederike Klammer



05.03.

Liebe Eltern.

das Ende der Wechselunterrichts-Phase ist in Sicht!

Ab dem 15.03. dürfen wir wieder für alle Kinder die Schule öffnen (siehe auch das heutige Schreiben vom Kultusministerium - Link oben).  Der vorgeschriebene eingeschränkte Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen bedeutet für uns nach dem heutigen Stand, die Umsetzung wie in der Zeit vor Weihnachten:

- Unterrichtszeiten täglich 8 - 12.30 Uhr + Mittagschule nach Plan (Sport wird ersetzt)

- Hort wie immer

- keine Gruppenvermischung (getrennte Eingänge + Pausenregelungen, MNS im Flurbereich,,...)

- Kontaktreduzierung und MNS (Eltern bleiben bitte draußen, MNS auf Schulhof für Erwachsene, Elterngespräche weiterhin möglichst per Telefon oder online,...)

Wünschen Sie, dass Ihr Kind weiterhin im Fernunterricht zu Hause bleibt und nicht am Präsenzunterricht in der Schule teilnimmt, so geben Sie uns bitte für eine gute Organisation bis nächste Woche Mittwoch Bescheid, damit das Vorgehen zeitnah mit Ihnen besprochen werden kann.

Es ist schön, dass jetzt endlich wieder Ruhe einkehren kann. Damit dies auch lange so bleiben kann, bitten wir Sie, nach wie vor umsichtig zu bleiben und Ihr Kind bei entsprechenden Krankheitssymptomen erst nach Absprache mit Ihrem Arzt wieder in die Schule zu schicken. Sollte es in Ihrer Familie/bei Ihrem Kind zu einer Infektion mit Corona kommen geben Sie uns bitte umgehend Bescheid, damit wir zum Schutze aller entsprechend reagieren können.

Ich danke Ihnen für Ihr Durchhaltevermögen und die großartige Unterstützung in den letzten Wochen und wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein erholsames Wochenende.

Friederike Klammer 


01.03.

Notbetreuung in der Phase Wechselunterricht (evtl. bis Ostern? ):

Wir gehen nun davon aus, dass die Notbetreuungskinder dann auch in diesem Rhythmus unverändert bleiben und fordern zu Ihrer Entlastung keine erneute Anmeldung im 2-Wochen-Rhythmus.

Lediglich Änderungen (Abmeldungen oder Neuanmeldungen) müssen immer bis Mittwoch 12.00 Uhr für die darauffolgende Woche im Online-Formular neu eingegeben werden. (immer ab Montag möglich)

Bitte halten Sie unbedingt die Fristen ein, da beide Gruppen knapp voll sind und wir bei mehr als 14 Kindern einen Organisationszeitraum benötigen, da uns kein weiterer Raum mehr zur Verfügung steht. 

... Ausführliche Infos: siehe Elternbrief vom 26.02.


23.02.

Liebe Eltern der Klassen 1+2,

wie heute schon im Briefchen aus der Schule stand: 

Sollten Sie in der nächsten Woche, wenn Ihr Kind wieder zuhause lernen muss, eine Notbetreuung benötigen, so melden Sie Ihr Kind bitte wieder bis Mittwoch (24.02.21) 12.00 Uhr für die nächste Woche in der Notbetreuung auf dem ONLINE-Formular an: HIER!

Ort: im HORT!

War Ihr Kind seither noch nicht in der Notbetreuung, so geben Sie Ihrem Kind bitte am ersten Tag die unterschriebene Bescheinigung für die Stadt Überlingen mit: 


19.02.

Die Notbetreuung findet für Klasse 3/4 im alten Schulhaus (Klassenzimmer Kl. 4) statt. Bitte direkt diesen Eingang benutzen!


12.02.2021

Liebe Eltern,

nun können wir endlich den Schulstart in Form von Wechselunterricht für die Zeit nach den Faschingsferien planen. Falls Sie Ihr Kind während der Pandemie lieber weiterhin zu Hause im Fernunterricht betreuen möchten, teilen Sie dies bitte der Klassenlehrerin mit. 

Pandemiebedingt und aus organisatorischen Gründen müssen wir bis auf Klasse 1 alle Klassen in zwei Gruppen a/b aufteilen. Hierzu erhalten Sie noch eine Information der Klassenlehrerinnen. Die Gruppen müssen strikt getrennt bleiben und dürfen sich nicht vermischen. Dadurch gibt es in dieser Phase zum Teil andere Klassenräume und Eingänge. Auch gibt es verkürzte Unterrichtszeiten. Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und bitte auch weiterhin darum, dass nur die Kinder (ohne Eltern) das Schulgebäude betreten. Die Klassen sind immer eine ganze Woche am Stück in der Schule und dann im Wechsel die andere Woche im Fernunterricht mit Material zu Hause. Der Materialtausch findet für die 3er und 4er am Dienstag, 23.02. an den üblichen Plätzen statt (bitte nicht während der Pause von 10.00-10.30 Uhr kommen!).


Zeitplan für die kommenden Wochen: 

- Ankunft: von 8.15 bis 8.30 Uhr

- Unterrichtsende: 12.00 Uhr

Notbetreuung immer 8.00 - 12.00 Uhr nach fristgerechter Anmeldung (HIER!):  (Anmeldung immer nur für eine Woche möglich! Anmeldeschluss für die darauffolgende Schulwoche jetzt während des Wechselunterrichts immer mittwochs bis 12.00 Uhr!)

- Hort: ab 12 Uhr nach Anmeldung, wie üblich direkt beim Hort (E-Mail)


In der 1. Woche (22.-26.02.) kommen alle Erst- und Zweitklässler in die Schule.

Klasse 1: Haupteingang und Raum orange! (Zimmer der Klasse 2)

Klasse 2a: Eingang Feuertreppe, Raum rot! (Zimmer der Klasse 3)

Klasse 2b: Eingang Feuertreppe, Raum gelb! (Zimmer der Klasse 1)


In der 2. Woche (01.-05.03.) kommen dann alle Dritt- und Viertklässler in die Schule

Klasse 3a: Eingang Feuertreppe, Raum rot (Zimmer der Klasse 3)

Klasse 3b: Eingang Feuertreppe, Raum gelb! (Zimmer der Klasse 1)

Klasse 4a: Eingang altes Rathaus, Klasse grün

Klasse 4b: Haupteingang und Raum orange! (Zimmer der Klasse 2)


Vielen Dank für Ihre tolle Unterstützung in den letzten Wochen der Schulschließung und auch für die vielen positiven Rückmeldungen an die Klassenlehrerinnen.

Wir freuen uns, dass nun endlich die Schule wieder schrittweise öffnen kann und wünschen Ihnen und Ihren Kindern nun erst einmal erholsame Faschingsferien.

Herzliche Grüße

Friederike Klammer mit dem gesamten Team der Montessori-Grundschule

PS: Klicken Sie sich einfach mal durch die verschiedenen Instrumente auf dem Link:)🥳




02.02.2021 

Liebe Eltern,

nun ist es offiziell entschieden, dass die Schulen zunächst bis zum 21.02.2021 geschlossen bleiben.

Somit findet auch noch in der nächsten Woche Montag bis Donnerstag Fernunterricht statt. In den darauffolgenden Faschingsferien (ab Freitag, 12.02. - 19.02.) findet kein Fernunterricht, aber für Hort-Kinder eine Notbetreuung im Hort tägl. 8-15.00 Uhr statt. Bitte direkt beim Hort melden. 

Die Notbetreuung für die Woche von Montag bis Donnerstag können Sie ab sofort wieder online anmelden.

ACHTUNG!

Anmeldung der Notbetreuung für die Woche 08. - (Do) 11.02.2021. ist bis Freitag (05.02.) 12.00 Uhr möglich. Anmeldeformular HIER!

Spätere Anmeldungen können aus organisatorischen Gründen nicht mehr für den Montag angenommen werden! 

Nachtrag (05.02.2021): Anmeldefristen gelten fairnesshalber für alle Berufsgruppen! Ich bitte hier aus gegebenem Anlass um Ihr Verständnis, da die Anzahl der Lehrer zur Betreuung von der Gruppenanzahl (je nach Anmeldezahlen) abhängig ist und organisiert werden muss. Wir können die Gefahr einer möglichen Ansteckung Ihrer Kinder nur durch kleine Gruppengrößen möglichst gering halten und dies ist uns nur durch gute Organisation mit Ihrer rechtzeitigen Anmeldung möglich. 

Weitere Anmeldungen müssen wochentags (Mo-Fr) bis 14.00 Uhr eingehen, damit eine Betreuung für den nächsten Wochentag organisiert werden kann!

War Ihr Kind seither noch nicht in der Notbetreuung, so geben Sie Ihrem Kind bitte am ersten Tag die unterschriebene Bescheinigung für die Stadt Überlingen mit:

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Friederike Klammer (Rektorin)



28.01.2021 Die Entscheidung über Schulöffnung ab Februar wurde vertagt. Sobald es neue verbindliche Informationen gibt, werde ich Ihnen diese hier sofort weitergeben. Schauen Sie also am besten weiterhin täglich auf die Homepage!

Nach dem heutigen Stand müssen wir eine weitere Woche Schulschließung und Fernunterricht planen. Die Klassenlehrerinnen werden Ihnen noch die entsprechenden Informationen zum Materialtausch mitteilen.

Bitte nutzen Sie die Notbetreuung nur im wirklichen NOTFALL! Wenn irgendwie möglich, nutzen Sie die neue Regelung des Kinderkrankengeldes: Ihr Anspruch auf Kinderkrankengeld wurde aufgrund der Coronapandemie für das Kalenderjahr 2021 auf 20 Tage für jedes Elternteil (Alleinerziehende: 40 Tage) ausgeweitet. Gerne stellt die Schule Ihnen bei Bedarf für die Krankenkasse eine entsprechende Bescheinigung aus.

Sollten noch mehr Eltern die Notbetreuung in Anspruch nehmen, werden wir weitere Gruppen einrichten müssen. Die Folge wäre eine weniger intensive Begleitung des Fernunterrichts für die Kinder zu Hause, da die Lehrer dann dauerhaft in der Notbetreuung eingesetzt werden müssten und somit nicht jederzeit erreichbar sind.

ACHTUNG! 

Anmeldung der Notbetreuung für die Woche 01. - 05.02.2021. ist bis Freitag (29.01.) 16.00 Uhr möglich. Anmeldeformular HIER. Spätere Anmeldungen können aus organisatorischen Gründen nicht mehr für den Montag angenommen werden!
Spätere Anmeldungen müssen wochentags (Mo-Fr) bis 14.00 Uhr eingehen, damit eine Betreuung für den nächsten Wochentag organisiert werden kann!

War Ihr Kind seither noch nicht in der Notbetreuung, so geben Sie Ihrem Kind bitte am ersten Tag die unterschriebene Bescheinigung für die Stadt Überlingen mit:

Vielen Dank für ihre Unterstützung und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Friederike Klammer (Rektorin)


---------------------

16.01.2021 Notbetreuung

Sicherlich verstehen Sie, dass die neue Notbetreuung von 18.01.-29.01. organisiert werden muss. Kinder die bis heute (Samstag, 16.01.2021) 18.00 Uhr NICHT angemeldet sind, können am Montag auch nicht betreut werden. Das Online-Anmeldeformular finden Sie hier:

14.01.2021 Grundschulen bleiben nun bis Ende Januar geschlossen! 

Liebe Eltern,

nun ist es entschieden: Die nächsten 2 Wochen (18.01.-29.01.) findet also nach wie vor nur Fernunterricht statt. Die Klassenlehrerinnen werden Ihnen noch zeitnah Informationen zukommen lassen, wann der Materialaustausch stattfindet (wöchentliche Abgabe der erarbeiteten Materialien und gleichzeitig das Abholen der Materialien für die neue Woche). Hierfür werden 2 Kisten an verschiedenen geschützten Orten draußen unter dem Dach bereitgestellt, so dass das Gebäude NICHT betreten wird!

Klasse 1: vor dem Haupteingang

Klasse 2: Hintereingang in Richtung Schulgarten

Klasse 3: Eingang Dorfgemeinschaftshaus unterm Dach hinter dem Mäuerchen (gegenüber Feuertreppe)

Klasse 4: Eingang altes Schulhaus

Während des Fernunterrichts sind die Klassenlehrerinnen zur Unterstützung und bei Fragen zu den Aufgaben von Montag bis Freitag zu den Unterrichtszeiten (8.00 - 12.30 Uhr) für Sie per Email erreichbar und rufen Sie bei Bedarf dann auch zurück, sofern dies während der Notbetreuung möglich ist.

Die Notbetreuung wird weiterhin täglich von 8-12.30 Uhr an der Schule angeboten. (Hort extra!)

Es müssen alle Kinder NEU angemeldet werden -> bitte ausschließlich über dieses Anmeldeformular!

Wir bitten  darum, den Kindern einen Mund-Nasen-Schutz mitzugeben, damit sie diesen bei direktem Kontakt mit anderen Kindern oder Lehrern zum Schutze aller freiwillig aufsetzen können. So schaffen wir es hoffentlich, weiterhin "coronafrei" zu bleiben und eine Notbetreuung anbieten zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie alle gesund!

Herzliche Grüße

Friederike Klammer


06.01.2021 Aktuelle Nachricht!

Nächste Woche (11.-17.01.2021) bleibt die Schule geschlossen, siehe aktuelles Schreiben vom Kultusministerium zum Schulbetrieb ab dem 11.01.2021!

Die Kinder haben ihr Arbeitsmaterial für diese Woche entweder schon vor den Ferien von den Klassenlehrerinnen bekommen oder Sie bekommen noch eine Nachricht der Lehrerin, wann Sie das Materialpaket an der Schule abholen können bzw. was zu tun ist.

Die Klassenlehrerinnen sind zur Unterstützung und bei Fragen zu den Aufgaben von Montag bis Freitag zu den Unterrichtszeiten (8.00 - 12.30 Uhr) für Sie per Email erreichbar und rufen Sie bei Bedarf dann auch zurück. 

Notbetreuung täglich 8-12.30 Uhr:

Die Notbetreuung für die Woche 11.-15.01. wird für alle Familien eingerichtet, die aus beruflichen Gründen keine andere Betreuungsmöglichkeit haben. Eine Jahrgangsvermischung können wir leider nicht vermeiden. Deshalb bitten wir darum, den Kindern einen Mund-Nasen-Schutz mitzugeben, damit sie diesen bei direktem Kontakt mit anderen Kindern oder Lehrern aufsetzen können.

Da wir wissen, dass Sie Ihr Kind nur im Notfall für die Notbetreuung anmelden, möchten wir es Ihnen so einfach wie möglich machen. Bitte benutzen Sie für die Anmeldung ausschließlich dieses Formular!


06.01.2020... Grundschulen erst einmal zu?

Der Lockdown wurde bis Ende Januar verlängert. Was das im Detail für die Grundschulen bedeutet, werden wir frühestens am Donnerstag (oder Fr) vom Schulamt und KM mitgeteilt bekommen und wird dann auch zeitnah auf der Homepage erscheinen. Auch in wie weit und für wen eine Notbetreuung eingerichtet werden kann. 

Auf der offiziellen Seite des Landes Baden-Württembergs vom 05.01. steht schon so viel:

"... Auch in den Grundschulen findet zunächst kein Präsenzunterricht statt. Dort lernen die Kinder mit Materialien. Die Kitas bleiben zunächst geschlossen. Unser Ziel ist es allerdings, Kitas und Grundschulen ab dem 18. Januar wieder zu öffnen. Voraussetzung ist, dass wir kommende Woche Klarheit über die Infektionszahlen haben und es die Pandemieentwicklung zulässt..."

Zu Ihrer Information: Zur Entlastung wegen der Betreuung der Kinder daheim sollen beim Kinderkrankengeld zehn zusätzliche Tage je Elternteil eingeführt werden. Es wird also pandemiebedingt mehr Kinderkrankentage für die Eltern geben, die daheim betreuen müssen.


30.12.2020 ... nach wie vor gilt:

Der Schutz Ihrer Kinder liegt uns sehr am Herzen. An der Montessori-Grundschule sind darum alle sehr bemüht, das Hygienekonzept und die Corona-Verordnung vollumfänglich umzusetzen. Wo immer möglich, verzichten wir auf Gruppendurchmischungen und auch der Begegnung der einzelnen Jahrgänge untereinander (unterschiedliche Eingänge und Pausenzeiten). Auf dem Schulgelände und auf den Fluren tragen auch die Kinder freiwillig einen geeigneten Mund-/Nasenschutz.

Für die Erwachsenen und Besucher gilt auf dem Schulhof ein Abstandsgebot und Mund-/Nasenschutz-Pflicht. Bitte verzichten Sie auf ein Betreten des Schulgebäudes. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Besuchen Sie bitte regelmäßig diese Rubrik, damit Sie ständig auf dem aktuellsten Stand sind.